Ein paar einführende Worte…

Hannover, 22.10.2016

 

Immer mal wieder rede ich mit Freunden, Bekannten, Kollegen über Urlaub in verschiedenen Städten und jeder hat dabei auch immer etwas interessantes zu berichten. Mehr oder weniger zufällig sind mir vor Kurzem zwei Gedanken gekommen. Erstens wollte ich wissen, welche die 100 größten Städte Deutschlands sind. Zweitens folgte kurz danach; ich will alle 100 Städte besuchen! Just in diesem Moment schaltete sich mein Verstand ein und mahnte mich darüber nachzudenken, welches Ziel ich denn damit verfolgen möchte. Und so habe ich einen Plan ersonnen, um meiner Idee einen Sinn zu geben um nicht einfach nur Sightseeing zu machen.

Der Rahmen sieht folgendermaßen aus:

  • Fotos von Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen der Städte machen
  • Kosten der lokalen, kulinarischen Spezialitäten und wenn möglich, Fotos davon schießen
  • Kaufen/Mitnehmen der lokalen, kulinarischen Spezialitäten
  • Grundsätzlich einen Tag Zeit
  • Mit Einheimischen in Kontakt treten und mit ihnen über ihre Stadt sprechen. Dazu habe ich mir 5 Fragen ausgedacht:
    • Erzähle / Erzählen Sie mir das Erste, was Dir / Ihnen über deine / Ihre Stadt  einfällt.
    • Was ist Dein / Ihr Lieblingsort und warum?
    • Was sollte man als Tourist unbedingt gesehen haben?
    • Was ist typisch für Deine / Ihre Stadt?
    • Was wünscht Du Dir / wünschen Sie sich für Deine / Ihre Stadt?
  • Urlaubsblogger werden!

 

In der Zeit vom 17.10.16 bis zum 20.10.16 habe ich meine erste Tour hinter mich gebracht! Ich habe mir folgende Städte und entsprechende Reihenfolge ausgesucht: Bremen – Oldenburg – Osnabrück – Münster – Bielefeld … Die Nähe zu Hannover – meiner Heimat – spielte für den Anfang eine Rolle, da ich jederzeit schnell wieder zu Hause sein konnte, wenn das Wetter nicht gestimmt hätte oder ich keine passable Unterkunft gefunden hätte. Mein Plan sah vor, abends den Blog zu schreiben. Das hat allerdings nicht geklappt, da mir während meiner Reise einige Kapriolen zugestoßen sind… darüber werde ich noch ausführlich berichten…

Soweit die einführenden Worte.

Ich wünsche den Lesern meines Blogs viel Vergnügen und Inspiration!

Beste Grüße

Athanassios Psirras

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s