Sport und Parks

Erholung findet man in Rostock nicht nur an der Ostsee mit seinen Stränden. Der Stadtmensch geht gerne zu den Wallanlagen um zu spazieren, welche an der Altstadt angrenzen. Sie gehörten im Mittelalter zu den Stadtbefestigungsanlagen und sind richtig hoch! Teilweise gibt es steile Abhänge!

In 2003 fand die Internationale Gartenschau IGA in Rostock statt. Das Gelände kann man natürlich immer noch besichtigen, was wir auch gemacht haben an einem schönen sonnigen Nachmittag.

Einer der beliebtesten und familienfreundlichsten Zoos Deutschlands ist der Zoologische Garten Rostock. Eine Besonderheit des Zoos ist das Darwineum in dem etliche Tierarten in naturnaher Umgebung leben und in der sich eine Evolutionsausstellung der Frage widmet, wie die Erde entstanden ist. Relativ neu ist Polarium mit den Eisbären.

Die Rostocker Heide ist ein riesiges Waldgebiet im Norden Rostocks direkt am Meer. Das Waldgebiet ist der größte geschlossene Küstenwald Deutschlands.

Auch Rostock ist eine Sportstadt mit Tradition. Ganz bemerkenswert ist der Support der Rostocker für ihren Fussballclub FC Hansa Rostock. Große Erfolge waren bisher nicht zu feiern, aber ganz sicher hat der Verein absolut meisterliche Fans! Die erste Mannschaft spielt im Ostseestadion.

Der 1. Leichtathletikverein Rostock e.V. brachte in vielen Disziplinen etliche Olympiasieger, Europa- und Weltmeister hervor. Das Vereinszentrum steht neben dem Ostseestadtion.

Auf dem gleichen Gelände befindet sich die Neptun-Schwimmhalle. 1955 erbaut war sie eine der modernsten Schwimmhallen Europas und seit 1956 findet jährlich der wichtige Wettbewerb Internationaler Springertag statt.

Sehr erfolgreich im Ringen war früher der ASK Rostock (jetzt PSV Rostock), aber ich konnte keine Sportstätte finden. Jan Ulrich ist gebürtiger Rostocker und erster und einziger deutscher Sieger der Tour de France. Ebenfalls konnte ich keine Ziele/Sportstätten dazu finden.

Ein Gedanke zu „Sport und Parks“

Kommentar verfassen