Schlagwort-Archive: Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Nationalsozialistische Vergangenheit

Kaum 20 Jahre währte die kurze nationalsozialistische Vergangenheit in der Stadt Nürnberg und doch hat sie in zweierlei Hinsicht die Geschicke und die Geschichte der Deutschen geprägt. Nürnberg war das Zentrum der Reichsparteitage aus denen viel Propaganda in die Welt hinausgetragen wurde. Aber die Stadt war auch Schauplatz der Prozesse gegen führende Nationalsozialisten.

Direkt neben dem Justizpalast Nürnberg steht das Memorium Nürnberger Prozesse. Es befasst sich mit der ganzen Geschichte der Nürnberger Prozesse. Es ist eine Dauerausstellung, welche sich noch in Erweiterung befindet.

Sehr imposant und wirklich riesig ist das Reichsparteitagsgelände im Südösten Nürnbergs. Nicht alle geplanten Bauten konnten während der 1930er/40er Jahre errichtet werden. Deutlich zu sehen ist die riesige, hufeisenförmige Kongresshalle wo sich auch das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände befindet und die nationalsozialistische Vergangenheit behandelt. Die Kongresshalle ist der zweitgrößte erhaltene Monumentalbau der Nationalsozialisten.

Auf dem Zeppelinfeld fanden die riesigen Aufmärsche statt, die man sicher aus den vielen Dokumentationen im TV kennt. Nationalsozialistische Größen sprachen von der Zeppelintribüne aus zu den Massen.