Weitere Sehenswürdigkeiten um Rostock

Nun kommt die Kategorie Sonstiges. Es gibt noch einige weitere Sehenswürdigkeiten und Einzigartigkeiten, die wir uns in Rostock ebenfalls angeschaut haben.

Stadtrand

In Rostock-Lichtenhagen steht das Sonnenblumenhaus. Es ist bekannt durch die Übergriffe an Asylbewerber und Vietnamesische Vertragsarbeiter in 1992.

In der Nähe steht der bereits beschriebene IGA-Park, wo man weitere interessante Sehenswürdigkeiten sehen kann. Weitere Sehenswürdigkeiten in Rostock sind beispielsweise das Schifffahrts- und Schiffbaumuseum. Es ist das größte schwimmende Museum Deutschlands und befindet sich auf dem Traditionsschiff „Dresden“. Auf ihr gibt es umfangreiche Zeugnisse der Geschichte des Schiffbaus.

Ein Außenexponat des Museums ist der Schwimmkran Langer Heinrich. Er wurde lange Zeit im Ostseeraum eingesetzt.

Ein paar Meter weiter steht das Schiff Likedeeler. Es war mal ein Frachter und dient nun als Jugendschiff und Schullandheim.

Auf dem nächsten Bild sieht man eigentlich nur einen kleinen Bootshafen und die Unterwarnow. Aber genau da verläuft der Warnowtunnel, den wir auch durchfahren haben! Der Tunnel ist der erste mautpflichtige und privatwirtschaftlich betriebene Tunnel in Deutschland.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Rostock

Das Besondere an der katholischen Christuskirche ist zum einen, dass sie Anfang der 1970er Jahre zerstört und nach Protesten wieder aufgebaut wurde. Zum anderen wurde sie mit einer modernen Hyperschalenkonstruktion wieder aufgebaut.

Hyperschalenbauten scheinen eine Zeit lang in Mode gewesen zu sein in Rostock. Im Süden steht ebenfalls ein Hyperschalenbau. Dort befand sich lange Zeit bekannte und beliebte Gastronomie – Gaststätte Kosmos – und eine Diskothek – ebenfalls Kosmos.

Der mächtige Rostocker Wasserturm ist ein denkmalgeschütztes Bauwerk und wird mittlerweile als Jugendbegegnungsstätte und Depot für ein Museum genutzt. Leider war es zum Zeitpunkt meines Besuchs eingehüllt.

Im Haus Societät Rostock maritim e.V. – ein ehemaligen Schifffahrtsmuseum – gibt es maritime Dauerausstellungen und wechselnde Sonderausstellungen.

In der Nähe der Innenstadt befindet sich die Dokumentations- und Gedenkstätte des BStU in der ehemaligen U-Haft der Stasi. Hier gibt es normalerweise Ausstellungen und Führungen zum Thema. Derzeit wird das Gebäude saniert.

Erwähnenswert

Das war Rostock! Und im Prinzip auch der Endpunkt unseres Urlaubs. Nun haben wir noch ein paar Tage zum Entspannen zu Hause gehabt. Eine Nachricht gibt es noch von meinem Auto! Auf dem Rückweg nach Hause hat der Opel Astra G die 200.000 km geknackt! 🙂

Ein Gedanke zu „Weitere Sehenswürdigkeiten um Rostock“

Kommentar verfassen