Die Wirtschaft der Goldstadt Pforzheim

Die Goldstadt Pforzheim ist bekannt für seine Schmuck- und Uhrenindustrie. Ein großer Teil der deutschen Schmuck- und Uhrenproduktion findet hier statt, obwohl dieser Wirtschaftszweig lange nicht mehr die einstige Bedeutung besitzt. Diese Industrie hat eine lange Tradition, welche in unterschiedlichen Museen dargestellt wird. Ebenfalls trägt der Bereich der Versandhäuser zum Wohlstand der Stadt bei.

Schmuck- und Uhrentradition

Das Technische Museum der Pforzheimer Schmuck- und Uhrenindustrie befindet sich im Kollmar- und Jourdan-Haus. In dieser ehemaligen Schmuckfabrik wird die Geschichte der Pforzheimer Schmuck- und Uhrenherstellung dargestellt.

Nur ungefähr 100 Meter weiter befindet sich das Schmuckmuseum im Reuchlinhaus. Hier kann man verschiedene Ausstellungen zur Schmuck- und Uhrengeschichte der letzten 5000 Jahre betrachten. Reuchlin ist übrigens ein Sohn der Goldstadt Pforzheim auf den ich später noch zu sprechen komme.

Institutionen und Unternehmen der Goldstadt Pforzheim

Pforzheim ist ebenfalls Sitz des Bundesverbandes Schmuck, Uhren, Silberwaren und verwandte Industrien e.V. Dieser befindet sich im Gebäude der Sparkasse und seine Aufgabe ist es die Arbeitgeberseite bei Tarifverhandlungen zu vertreten.

Von hier ist es nicht weit bis zu Europas größtem Schmuck- und Uhrenhaus. Im SCHMUCKWELTEN Pforzheim kann man nicht nur einkaufen, sondern auch interaktiv dabei sein und ebenfalls feiern und genießen. Im selben Gebäude befindet sich auch die Deutsche Schmuck- und Uhren GmbH. Von dieser Manufaktur kann man ganz besondere Exemplare wie Prototypen und Sondereditionen erstehen.

Bei der erstmaligen Recherche zu Pforzheim habe ich viele Unternehmen dieser Branche finden können. Und jetzt wo ich diesen Artikel schreibe, entdecke ich noch einige mehr. Ich werde sie noch ablichten müssen, sobald ich wieder in der Nähe von Pforzheim bin. Das Unternehmen Ernst Mitchele Uhren und Schmuck stellt hochwertige Uhren her und andere Lifestyleprodukte. G. A. Müller Fine Jewelry ist ein Schmuckdesigner für hochwertigen Damenschmuck. Die Laco Uhrenmanufaktur stellt beispielsweise hochwertige Fliegeruhren her. Und die Wellendorff Gold-Creationen GmbH & Co.KG ist ein Spezialist für Edelmetall- und Edelsteinschmuck.

Hochburg der Versandhäuser

Pforzheim ist ebenfalls ein Zentrum des Wirtschaftszweigs der Versandhäuser. Gleich 3 sehr bekannte Versandhäuser haben ihren Sitz in der Stadt! Wieso gerade Pforzheim führend in diesem Bereich ist, konnte ich nicht herausfinden. Jedenfalls trägt diese Branche beträglich zur Wirtschaftsleistung der Stadt bei.

Bader Versand wurde 1929 in Pforzheim gegründet und begann ganz klassisch mit dem Versand von Schmuck und Uhren. Mittlerweile ist das Sortiment vielfältiger geworden. Das Unternehmen bieter Kleidung jeder Art an aber auch Möbel, Technik uvm.

Beim Versandhaus Wenz verhält es sich ähnlich. Die Anfänge lagen im Versand der heimischen Schmuckprodukte und mit den Jahren verbreiterte sich die Produktpalette. Zur Historie konnte ich nicht viel finden, aber das Unternehmen dürfte zu Anfang des 20. Jahrhunderts gegründet worden sein.

Eine sehr große Produktpalette hat sich ebenfalls das sehr große und sehr bekannte Versandhaus KLiNGEL angeeignet! Seit 1923 existiert das Unternehmen und ist sogar international stark vertreten.

Ein Gedanke zu „Die Wirtschaft der Goldstadt Pforzheim“

Kommentar verfassen